flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


28.02.2014

Beginn der Hauptbauphase der Pistensanierung 14/32

Die Hauptlandepiste 14/32 am Flughafen Zürich wird zwischen März und Oktober 2014 einer Totalsanierung unterzogen. Hierzu sind Nachtarbeiten ausserhalb des Flugbetriebs nötig. Um die negativen Auswirkungen auf die Bevölkerung zu minimieren, werden umfangreiche Lärmschutzmassnahmen getroffen.

Am Flughafen Zürich beginnt voraussichtlich in der Nacht von Sonntag, 9. März, auf Montag, 10. März 2014, die Hauptbauphase der Sanierung der Piste 14/32. Diese ist einer starken Belastung ausgesetzt. Die umfassende Sanierung des Mittelstreifens der 38 Jahre alten Hauptlandepiste ist deshalb eine unverzichtbare Massnahme zur Beibehaltung der hohen Sicherheit am Flughafen Zürich. Bereits in den letzten zwei Jahren wurden die Vorbereitungsarbeiten zur Hauptbauphase 2014 umgesetzt. Im Auftrag der Flughafen Zürich AG wird der 22.5 Meter breite Mittelstreifen der 3300 Meter langen und 60 Meter breiten Betonpiste durch einen mehrschichtigen Asphaltbelag ersetzt. Ebenfalls notwendig ist eine Erneuerung der gesamten Befeuerungsanlage.

Nachtarbeit nötig
Um den regulären Flugbetrieb sicherzustellen, finden die Bauarbeiten analog der Pistensanierung 16/34 im Jahr 2008 in der Nacht statt. Die Bauarbeiten im Sicherheitsbereich der Pisten und Rollwege dauern jeweils von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr. Spätestens um 06.30 Uhr müssen die Flugbetriebsflächen gereinigt, kontrolliert und zur Abnahme bereit sein, denn um 07.00 Uhr landet das erste Flugzeug.
Der lärmintensivste Teil der Arbeiten ist in der Regel nach etwa zwei Stunden abgeschlossen. Zudem sorgen umfangreiche Schallschutzmassnahmen für eine möglichst geringe Lärmbelastung. Zur Überwachung der Lärmimissionen führt die Flughafen Zürich AG in den betroffenen Gemeinden Lärmmessungen durch und stellt die Auswertungen anschliessend den Gemeindebehörden zur Verfügung. In den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag werden keine Arbeiten ausgeführt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober 2014 abgeschlossen sein.

Erfolgreiche Vorarbeiten
Nach Erteilung der Plangenehmigung durch das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) im April 2012 wurde im Sommer 2012 mit den Vorarbeiten gestartet. Diese umfassten die Erweiterung der Trafostation Hell, die Erstellung neuer Versorgungstrassen beidseits der Piste und das Einziehen von 600 km neuer Kabel. Die Vorarbeiten konnten Ende 2013 erfolgreich abgeschlossen werden und sind Voraussetzung für die Durchführung der Hauptbauphase. Die Gesamtkosten für die Pistensanierung 14/32 belaufen sich auf rund 80 Millionen Franken.

Weitere Informationen sowie ein Animationsfilm zu den Sanierungsarbeiten sind zu finden auf: www.flughafen-zuerich.ch/pistensanierung.

Further news and informations from the airport

Fusszeile: